Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

WirtschaftUnternehmen › Naspa verdreifacht Jahresüberschuss in 2011

Naspa verdreifacht Jahresüberschuss in 2011

Bestes Bewertungsergebnis der vergangenen Jahrzehnte im Kredit- und Wertpapiergeschäft - Kredit- und Einlagengeschäft gewachsen - 2012 Aktionsjahr für Nachhaltigkeit

26.04.12 || altWIESBADEN (26. April 2012) -  Die Nassauische Sparkasse (Naspa) hat ihren Jahresüberschuss in 2011 auf 30,3 Mio. Euro verdreifacht (2010: 10,7 Mio. Euro). Im Kredit- und Wertpapiergeschäft hat sie mit 28,6 Mio. Euro das beste Bewertungsergebnis der vergangenen Jahrzehnte erreicht (2010: 79 Mio. Euro). Auf ihre Beteiligung an der Landesbank Berlin Holding AG (LBBH) musste sie zum Jahresende eine hohe ungeplante Wertberichtigung von 20,5 Mio. Euro vornehmen.

„Die gute Entwicklung in 2011 hatte viel Positives zur Folge", sagte Naspa-Vorstandsvorsitzender Stephan Ziegler (nebenstehendes Bild) heute bei der Vorstellung der Geschäftszahlen. So habe die Naspa ihr Vermögen um 52 Mio. Euro gestärkt. Ihr Eigenkapital habe sie auf nahezu 1 Mrd. Euro erhöht. Die Basis der Kapitalausstattung, wie sie sich aus den Anforderungen nach Basel III ergibt, hat die Sparkasse verbreitert. Das internationale Regelwerk Basel III fordert von Banken bis 2019 die deutliche Erhöhung ihres Kernkapitals und größere Kapitalpuffer zum Schutz vor Krisen.

Konzept „Vertriebssparkasse" richtig


„Mit Blick auf das vergangene Jahr stellen wir fest, dass die Neuausrichtung als Vertriebssparkasse richtig ist", sagte Ziegler: „Wir sind im grünen Bereich." Die Margen im Kundengeschäft seien weiter stabilisiert worden. Dass die Risikovorsorge im Kundenkreditgeschäft erneut stark auf 4,5 Mio. Euro reduziert wurde zeige, dass das Kreditrisikomanagement gut arbeite (2010: 29 Mio. Euro).

Der Zinsüberschuss verminderte sich um 3,9 Prozent auf 246,4 Mio. Euro (2010: 256,3 Mio. Euro). Der Provisionsüberschuss erreicht mit 66,5 Mio. Euro das Vorjahresniveau (2010: 66,8 Mio. Euro).

Kommt die typische Sparkasse mit dem roten „S"


Den Schritt zum roten Sparkassen „S" wird die Naspa in den nächsten Jahren vollziehen. Dabei muss sie allerdings auf die Geschichtliche Entwicklung der Nassauischen Sparkasse Rücksicht nehmen, die die Farben des Herzogtums Nassau trägt und dass Sparkassen rot sicherlich nur indirekt passt. Doch zur besseren Identifikation, wäre dies nicht schlecht.

Hierzu Vorstandsvorsitzender Zigler: „Wir haben uns in den vergangenen Jahren so ausgerichtet, dass wir unter den aktuellen und den absehbaren Marktgegebenheiten erfolgreich bestehen können. Auf dem Weg zur Vertriebssparkasse sind wir gut vorangekommen. Mit Blick auf die Zukunft heißt das, dass wir unsere Positionierung als kundenorientierte Sparkasse weiter ausbauen. Das bedeutet: Nah am Kunden durch den Vertrieb. Und dank eines schlanken Stabes. Wir gehen weg von der Individualisierung und hin zur Standardisierung, wobei wir uns an den strategischen Vorgaben der Sparkassenorganisation orientieren.

Ich habe Ihnen im Vorjahr berichtet dass wir prüfen, den Standard der Finanz-Informatik für unsere IT zu nutzen. Diese Prüfung ist inzwischen abgeschlossen mit dem Ergebnis, dass wir bis 2015 die Standardisierung vorantreiben werden.

Wir bewegen uns immer mehr in Richtung typische Sparkasse. Das heißt: Wir haben eine stabile und sichere Geschäftsgrundlage durch ein solides Kundengeschäft. Wir konzentrieren uns auf regionales Bankgeschäft und reale Kunden."

alt„Handeln statt reden! Geht doch!" mit Flora, Franka und Fridolin


Zum Aktionsjahr für das Thema Nachhaltigkeit  hatdie Naspa das Jahr 2012 erkoren.Dabei möchte man das Engagement auf drei Feldern "Soziales", "Ökologie" und "Ökonomie" ausbauen undf besser koordinieren. "Unterstützt werden wir dabei künftig" so der Vorstandsvorsitzende, " von drei Anstiftern Flora, Franka und Fridolin." Sie stehen für jeweils eines der Felder und werden überall dort auftauchen, wo die Naspa nachhaltig Verantwortung übernimmt. Ihr Motto: „Handeln statt reden! Geht doch!"

2012 Aktionsjahr für Nachhaltigkeit


„Es ist wichtig für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, dass Unternehmen sich über betriebswirtschaftliche Belange hinaus für Region und Umwelt engagieren", so Ziegler. Er kündigte an, dass die Naspa ihr Engagement 2012 ausbauen werde. So sei im Februar eine Solaranlage auf dem Dach des Naspa-Servicezentrums in Betrieb genommen worden. Die Sparkasse mache auch beim Umweltberatungsprogramm Ökoprofit der Stadt Wiesbaden mit.

altNicht vier Vorstandsmitglieder wie sonst üblich saßen heute am Vorstandstisch, sondern fünf. Zum letzten Mal war Jürgen Bockholt (zweiter von links) dabei, der zum Monatsende nach viereinhalb Jahren im Naspa-Vorstand - zuständig für Privatkunden - ausscheidet. Rechts neben ihm sein Nachfolger  im Vorstand Andreas Fabich. Von rechts Vorstandsvorsitzender Stephan Ziegler, Günter Högner und Bartram Theilacker. Fotos (2): Ralph Delhees

Vom erfolgreichen Geschäftsjahr habe außerdem die Naspa-Stiftung profitiert. „Damit Ideen auch in Zukunft Wirklichkeit werden können haben wir das Stiftungskapital aus dem guten Geschäftsergebnis um 1 Mio. Euro auf jetzt 17 Mio. Euro erhöht", sagte Ziegler.

Alles wissenswertes über die Nassauische Sparkasse


Die Nassauische Sparkasse (Naspa) in Wiesbaden ist mit einer Bilanzsumme von 11,8 Milliarden Euro eine der größten Sparkassen Deutschlands. Ihr Geschäftsgebiet umfasst neben den kreisfreien Städten Wiesbaden und Frankfurt vier Landkreise in Hessen (Rheingau-Taunus, Hochtaunus, Main- Taunus und Limburg-Weilburg) sowie zwei Landkreise in Rheinland-Pfalz (Westerwald und Rhein-Lahn). Auf der Gesamtfläche von rund 4.200 km² leben annähernd 2 Millionen Menschen. Die Naspa beschäftigt 2.075 Mitarbeiter; zwischen 60 und 70 junge Menschen bildet sie jährlich zu Bank- kaufleuten aus. In ihrem Geschäftsgebiet unterhält sie derzeit 146 Finanz- Center, 19 Private Banking-Center und 3 Firmenkunden-Center. Über ihre 1989 gegründete Stiftung „Initiative und Leistung" hat die Naspa mit rund 13,1 Millionen Euro insbesondere Projekte aus Kunst, Kultur und Jugendförderung in ihrer Region unterstützt. (dg/naspa)