Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesSport › Traditioneller Seligenstädter Herz-Kreis-Lauf

Traditioneller Seligenstädter Herz-Kreis-Lauf

Erneute Vergabe des Asklepios Präventionspreises für Grundschulen - Olympia-Medaillengewinner von London 2012 hat Teilnahme zugesagt

11.04.13 || altSELIGENSTADT (11. April 2013) - Auch für den neunten Seligenstädter Herz-Kreis-Lauf der Asklepios Klinik Seligenstadt hat Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams wieder die Schirmherrschaft übernommen. Sie wird erneut mit von der Partie sein, wenn am 27. April, um 14:00 Uhr, der Start-Schuss fällt. In diesem Jahr wird - nun schon zum siebten Mal - der Asklepios Präventionspreis für Grundschulen vergeben. Besonders stolz sind die Organisatoren des diesjährigen Laufs darauf, dass auch ein Medaillengewinner der Olympischen Spiele von 2012 sein Kommen angesagt hat.

Jeder der Lust und Zeit hat kann beim 9. Herz-Kreis-Lauf mitmachen. Im Vordergrund steht daher auch in diesem Jahr das Dabeisein. Das Tempo bestimmt jeder Teilnehmer selbst, eine Zeitmessung erfolgt nicht. Die Strecke kann gegangen, gejoggt oder gewalkt werden. Der fünf Kilometer lange Rundkurs verläuft über das Silzenfeld entlang am Kortenbach. Starten werden die Teilnehmer „Am Silzenweg" und kommen dort auch über die Ziellinie. An zwei Stationen des DRK können die Teilnehmer Herzfrequenz und Blutdruck messen lassen, auch Erfrischungsgetränke werden entlang der Strecke gereicht. Am Ende des Laufs erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde.

Den drei Grundschulen, die die meisten Läufer zum Mitmachen motivieren können, winken auch in diesem Jahr wieder wertvolle Geldpreise. Sie werden im Rahmen des Asklepios Präventionsprogrammes für die Erweiterung des Sportangebotes an den Grundschulen eingesetzt. Auch in diesem Jahr werden wieder die Kinder und ihre Familienangehörige und Bekannten mitgezählt. Die Vergabe der Preise erfolgt wie in den vergangenen Jahren in einer von der Klinikleitung ausgerichteten gesonderten Veranstaltung. (jp/prpro)