Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesSport › Für den 1. Mai haben bereits sechs WorldTour-Mannschaften gemeldet

Für den 1. Mai haben bereits sechs WorldTour-Mannschaften gemeldet

23 Teams fahren Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt - „Coverboy" John Degenkolb plant Titelverteidigung

15.03.12 || altFRANKFURT/ESCHBORN (15. März 2012) - Die Startnummer 1 wurde bereits vergeben: John Degenkolb ist am 1. Mai nicht nur Titelverteidiger des bedeutendsten deutschen Radklassikers Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt, der  23 Jahre alte Radprofi aus dem niederländischen ProContinental-Team Project 1t4i prangt zudem als „Coverboy" der Veranstaltung von allen Litfaßsäulen im Rhein-Main-Gebiet. Degenkolb gibt dem Rennen Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt ein Gesicht. „Dafür haben wir eigens ein Fotoshooting gemacht. Das ist eine coole Sache. Das hilft mir und dem Veranstalter", sagt Degenkolb nicht ohne Stolz. Sein Bild ziert das neue Plakat mit dem Slogan „Die Weltspitze & Du".

Degenkolb möchte aber nicht nur auf bedrucktem Papier eine gute Figur abgeben, er würde gerne zum zweiten Mal gewinnen. „Ich werde mit großen Ambitionen in das Rennen gehen. Die Mannschaft wird voll und ganz hinter mir stehen. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir die Titelverteidigung auf die Beine stellen können", sagt Degenkolb.

Insgesamt 23 Mannschaften werden am 1. Mai in Eschborn auf die Strecke gehen, die in diesem Jahr auch über den Großen Feldberg führen wird. Aus der WorldTour haben sechs Mannschaften bereits zugesagt. André Greipel kommt mit dem belgischen Lotto-Belisol-Team, Fabian Wegmann, der Sieger von 2010 und 2011, führt das US-amerikanische Team Garmin-Barracuda an den Start. Aus Italien hat sich Liquigas-Cannondale angesagt und aus den Niederlanden Rabobank. Die französische Equipe Vacansoleil-DCM Pro Cycling sowie das russische Katusha-Team mit dem neuen Generalmanager Hans-Michael Holczer machen das halbe Dutzend voll. Mit einem weiteren World-Tour-Team steht Organisator Bernd Moos-Achenbach in aussichtsreichen Verhandlungen: „Wir sind daran, auch noch Tony Martins belgisches Team Omega Pharma-Quickstep zu verpflichten", sagt Bernd Moos Achenbach. Damit könnte sich die Zahl der Topteams auf sieben erhöhen.

Neben Degenkolbs Team Project 1t4i aus den Niederlanden haben zehn weiter ProContinental-Teams für den Klassiker am 1. Mai gemeldet. Darunter auch die deutsche Mannschaft NetApp sowie Landbouwkrediet, Topsport Vlaanderen-Mercator und Accent Jobs-Willems Veranda‘s aus Belgien, Champion System Pro Cycling aus China, Cofidis und Saur-Sojasun aus Frankreich, Farnese Vini aus Großbritannien, Colnago - CSF Inox aus Irland und Rusvelo aus Russland.

Komplettiert wird das Feld der 23 Mannschaften durch die fünf deutschen Continental-Teams
LKT Team Brandenburg, Nutrixxion Sparkasse, Team Eddy Merckx-Indeland, Team NSP Ghost und Team Raiko Stölting.

Organisator Bernd Moos-Achenbach und sein Team haben wie schon im Vorjahr anlässlich des
50. Jubiläumsrennens ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zusammengestellt. "Wir freuen uns auf einen spannenden Klassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt", sagt Bernd-Moos-Achenbach, „Er ist längst zu einem Stück Frankfurter Kulturgeschichte und einem Radsporttag für alle Menschen im Rhein-Main-Gebiet geworden." Das hr-fernsehen überträgt den Radklassiker am 1. Mai von 13 bis 17 Uhr. (am/ammk)