Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesSport › Frankfurter Stadtderby in der Commerzbank-Arena

Frankfurter Stadtderby in der Commerzbank-Arena

Eintracht und FSV treffen nach 50 Jahren am 21. August wieder aufeinander

05.07.11 || altaltFRANKFURT (05. Juli 2011) - Der FSV Frankfurt trägt das erste Stadtderby gegen Eintracht Frankfurt seit fast 50 Jahren in der Frankfurter Commerzbank-Arena aus. Darauf einigten sich der Fußball-Zweitligist und die Stadion Frankfurt Management GmbH (SFM) am Dienstag.

Das Spiel wird am 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga-Saison, am Sonntag, 21. August um 13:30 Uhr angepfiffen. Das letzte Saisonspiel dieser beiden Mannschaften fand am 28. Januar 1962 an gleicher Stelle statt. In der damaligen Oberliga Süd musste sich der FSV der Eintracht 0:4 geschlagen geben und stieg nach der Spielzeit erstmals seit 1945 ab. Die Eintracht schlug den Weg in die 1963 gegründete Bundesliga ein. Die damals getrennten Wege führen am 21. August wieder zusammen.

"Wegen des zu erwartenden hohen Zuschauerzuspruchs für dieses Derby, auf das die Menschen in Frankfurt und Umgebung so lange warten mussten, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Wir wollen dieses grandiose Spiel keinem Fußballfan vorenthalten, der ins Stadion kommen möchte. Wir freuen uns sehr darauf, dass der FSV und die Eintracht in einem Pflichtspiel vor hoffentlich ausverkauften Haus ihre Kräfte messen werden", so Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen des FSV Frankfurt.

"Wir freuen uns, dass wir nach der hervorragenden Zusammenarbeit in der Saison 2008/09 den FSV Frankfurt auch in dieser Saison zu einem Highlight-Spiel der 2. Liga begrüßen dürfen. Das wird ein tolles Fußballfest in einer gut gefüllten Commerzbank-Arena", so Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Management GmbH. In der vergangenen Woche trafen sich bereits auf Einladung des FSV Frankfurt Vertreter von Spieltagsorganisation, Ticketing und Fanbetreuung beider Mannschaften. Dabei wurde die Vereinbarung getroffen, dass der gastgebende FSV Frankfurt den Anhängern von Eintracht Frankfurt deren übliche Fankurve zur Verfügung stellen wird. Der Kartenvorverkaufsstart wird zeitnah bekannt gegeben.(of/cba)