Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesPortrait › Medienpreis 2014 der Steuben-Schurz-Gesellschaft an Dr. Melinda Crane

Medienpreis 2014 der Steuben-Schurz-Gesellschaft an Dr. Melinda Crane

US-Botschafter Emerson hob die Fähigkeit der Preisträgerin hervor: Wahrheitsgemäße und fairen Berichterstattung, Zusammenarbeit und Transparenz als Schlüsselrolle für Freiheit, Sicherheit, Meinungs- und Redefreiheit und eine Freie Presse           von Gert und Iris Schmidt

22.11.14 || altFRANKFURT (21. November 2014) - Hoch über den Dächern Frankfurts im 49. Stockwerk in den Räumen der Commerzbank begrüßten Klaus Peter Müller, Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank AG und Dr. Ingrid Gräfin zu Solms-Wildenfels, Präsidentin der Steuben-Schurz-Gesellschaft, zahlreiche Ehrengäste, Mitglieder und Freunde anlässlich der 17. Medienpreisverleihung an die Preisträgerin dieses Jahres Dr. Melinda Crane.

Bilder von der Preisveleihung folgen im Laufe des Tages

Die diesjährige Preisträgerin erwarb sich weltweit die uneingeschränkte Anerkennung für Ihre ausgezeichneten Berichterstattungen und ihre Medienarbeit. Aus drei Monaten, die sie für berufliche Tätigkeit in Frankfurt einplante, wurden 14 Jahre in der Mainmetropole. Es war der geschichtliche Hintergrund und der Umgang mit aktuellen Geschehnissen sowie die Arbeitsweise im Medienbereich, die sie an Deutschland faszinierten. Die politische Chef-Korrespondentin begann ihre Medienarbeit Mitte der neunziger Jahre bei der Deutschen Welle. Sie leitete hochrangige Podiumsdiskussionen, Moderationen und Konferenzen, war aber häufig auch selbst als Podiumsgast und Expertin sowie Leiterin der Sendung "Sabine Christiansen" sehr gefragt. Auch Interviews mit Kofi Annan, Bill und Hillary Clinton, George Bush und vielen anderen hochrangigen Persönlichkeiten waren Teil ihrer journalistischen Tätigkeit. Außerdem schrieb Dr. Crane u.a., um nur einige Publikationen zu nennen, für "New York Time Magazine", " Christian Science Monitor", "Boston Globe", "Frankfurter Hefte", "Internationale Politik" und "ARD". Sie moderierte ferner das Nachrichtenmagazin "People and Politics" sowie die politische Talksendung "Quadriga".

altBlick in die Festgesellschaft bei der Verleihungsfeier des Medienpreises 2014  der Steuben-Schurz-Gesellschaft. Am Rednerpult SSG-Präsidentin Dr. Ingrid Gräfin zu Solms-Wildenfels, .v.l.n.r. Preisträgerin Dr. Melinda Crane und ihr Ehemann,  S.E. Ambassador John B. Emerson, Dr. Thomas F. Young, Vicepresident/Vorstandsmitglied der SSG, Kimberly M. Emerson, U.S. Consul General Kevin C. Milas, David Knower, Cerberus Deutschland, Präsidium SSG

Für die Laudatio, extra aus Berlin mit Ehefrau Kimberly angereist, war S.E. John B. Emerson, Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland. In seiner Rede lobte er die außergewöhnlichen Leistungen der Preisträgerin, besonders die Fähigkeit ihrer stets wahrheitsgemäßen und fairen Berichterstattung auch im Sinne der Zusammenarbeit und Transparenz ganz im Sinne der Schlüsselrolle für Freiheit, Sicherheit, Meinungs- und Redefreiheit und eine Freie Presse. Insbesondere erwähnte er u.a. ihre unermüdliche Einsatzkraft auch für Human Rights Watch, RIAS Berlin und ihre Förderung für den journalistischen Nachwuchs.

In Ihrer Dankesrede nach der Preisübergabe bekundete die weitgereiste und welterfahrene Journalistin nochmals ihre enge Verbundenheit mit Deutschland und den sich im Laufe der Jahre ergebenen engen Freundschaften. Hier sei zwar nicht ihr Heimatland, jedoch in Deutschland zu arbeiten bedeute für sie eine besondere faszinierende Lebensweise im Vergleich zu anderen Ländern, auch bezüglich der unterschiedlichen Betrachtung aus distanzierte Sicht dazu beitragend, befremdende Unterschiede abzubauen. Sie dankte für die besondere Ehre der Anerkennung ihrer journalistischen Arbeit und brachte ihre Freude zum Ausdruck über die ihr zu Teil gewordene Auszeichnung sowie über die ihr dargebrachten Glückwünsche, war dieser Tag doch gleichzeitig ihr Geburtstag.

Beim anschließenden Empfang bot sich reichlich Gelegenheit, Dr. Melinda Crane persönlich zu gratulieren und den Gästen untereinander zu ausführlichen Gesprächen, die deutsch-amerikanische Freundschaft zu vertiefen.

Mehr Information über Veranstaltungen und Programm der Steuben-Schurz-Gesellschaft e.V., der ältesten deutsch-amerikanischen-Freundschaftsorganisation, Träger des USA-Interns-Programm, deutsch-amerikanisches Praktikantenprogramm, Luftbrückenstipendium, Dr. Albrecht Magen Stipendium, Medienpreis, Preis für die aktivste deutsch-amerikanische Städte-/Kreispartnerschaft mit Vertretungen in Berlin, Magdeburg, Potsdam und Cooperation with Wisconsin-Hesse, Milwaukee USA und American Friends of Germany INC. San Francisco, California, auch unter www.steuben-schurz.org.