Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

LifestyleFreizeit › Frankfurts „Gudd Stubb“ für wenige Tage zum illuminierten Eisbereich umgewandelt

Frankfurts „Gudd Stubb“ für wenige Tage zum illuminierten Eisbereich umgewandelt

Mystik und Zauber gepaart mit Leichtigkeit und Perfektion = Eintauchen in die Welt von „Atlantis" mit Holiday on Ice 2018           von Iris G. Schmidt

05.01.18 || altFRANKFURT (04. Januar 2018) - Holiday on Ice ist es wieder einmal gelungen, die bis auf den letzten Platz besetzte Frankfurter Festhalle - die gerne auch als Frankfurts „Gudd Stubb" bezeichnet wird - bei der Premiere der neuen Show „Atlantis" zu Beifallsstürmen hinzureißen. Die Mystik des prachtvollsten von Zauber umwobenen Inselreichs, das in nur einer Nacht im Meer versank und noch heute den Entdeckergeist von Wissenschaftlern beflügelt, ist mit unglaublich gekonnter Darstellungskunst großartig im gesamten Radius von der Kuppel der Festhalle bis zum sensationell illuminierten Eisbereich einzigartig gelungen. Die Magie der Szenerie sowie die fließenden Bewegungen der mit Leichtigkeit und Perfektion dargebotenen Eislaufkunst zu eindrucksvoller musikalischer Untermalung war beim Publikum zu spüren. Teilweise konnte man buchstäblich eine Stecknadel zu Boden fallen hören, dann wieder ertönte tosender Beifall zu hochqualifizierten Leistungen bei Über- und Unterwasserszenen.

alt„Atlantis" ist eine ganz andere Show als gewohnt, sie kam beim Frankfurter Publikum sehr gut an. Unser Bild zeigt die „Atlantis-Bewohner" beim „Big Wheel" vor der mystischen Welt von „Atlantis". Foto: Iris G. Schmidt

Ein Highlight war wieder das „Big Wheel" (das große Rad). Ein Element, das traditionell in keiner Holiday on Ice Show fehlen darf. Dieses Mal von den „Atlantis- Bewohnern" faszinierend von Kopf bis zu den Schlittschuhen in glitzernden Anzügen und einem atemberaubendem Tempo inmitten des Inselreichs präsentiert. Eintauchen in eine andere Welt voll faszinierender Effekte mit Feuersäulen, magischen Szenen, einmaligen Kostümen - eben ein utopisches Entertainment-Erlebnis!

In der Pause präsentierten die aus dem Fernsehserien bekannten Pahde-Zwillinge, Valentina und Cheyenne, den jüngsten eislaufenden Nachwuchs aus Frankfurt auf dem Holiday on Ice Parkett und sorgten damit für lebhaften Applaus. Die aus München stammenden Zwillinge selbst erlernten das Schlittschuhlaufen schon in frühester Kindheit und sind jetzt hellauf begeistert, bei „Atlantis" ein Teil der Holiday on Ice Familie zu sein.

Die Zwillinge, Valentina und Cheyenne, bei der Präsentation der Show im Dezember letzten Jahres. Foto: Ralph Delhees

Hochzeitsantrag eines Fans wurde angenommen


Für eine besondere Überraschung nach dem Finale vor der glitzernden Eisfläche im Beisein aller Stars auf dem Eis und den begeisterten Zuschauern, sorgte auch noch der Heiratsantrag eines Holiday on Ice Fans an seine Angebetete, der mit großem Jubel im Scheinwerferlicht angenommen und applaudiert wurde.

Viel Zeit bleibt nicht, sich mit „Atlantis" verzaubern zu lassen, denn Holiday on Ice schließt bereits am Montag, 8. Januar 2018, seine Pforten in der Festhalle.

Infos zur Show: www.holidayonice.de, Ticket-Hotline 01805-4414 (€ 0,14 Min, aus dem Festnetz, Mobil max. €. 0,42/Min) Tickets für Holiday on Ice sind ab 24,90€ erhältlich. Für Kinder 14,90 €